Rollstuhltransporte

In Liegendtransportwagen und Rollstuhlfahrzeugen werden Patienten befördert, die weder die Einrichtung eines Krankenwagens noch vor oder während der Fahrt eine medizinische Betreuung durch Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten benötigen.

Ebenso werden mit diesen Fahrzeugen keine Transporte von Patienten, die an einer ansteckenden Krankheit leiden, durchgeführt.
Die Besatzung der Fahrzeuge verfügt in der Regel nicht über eine medizinische Ausbildung, ist jedoch selbstverständlich im Umgang mit Krankentragen, Tragestuhl und Rollstuhl geschult. Des Weiteren haben alle unsere Fahrer ein spezielles Fahrertraining absolviert.

RKT verfügt über 3 Liegendtransportwagen und 8 Rollstuhlfahrzeuge, die täglich im Einsatz sind. Mit diesen Fahrzeugen werden jährlich über 20.000 Transporte von kranken oder behinderten Menschen durchgeführt.